07.02.2011

4.7. Abschied nehmen

Ein herzliches Hallo an alle!
Warum bist du jetzt im Chat, du bist doch nie hier gewesen (war ich nie im Chat?), ausgerechnet wenn ich hier bin? Warum machst du das mit dem Quiz, dass hättest du doch sonst nicht gemacht! Woher willst du das wissen, nena, du hast mich nie nach solchen Dingen gefragt!
Es tut mir sehr leid, aber wenn mir dazu noch einige Male gesagt wurde, als Betreiberin hätte Nena ja das Recht, mich aus dem Forum zu entfernen, aber natürlich würde sie das nicht tun, dann läßt es schon mein Stolz nicht zu, in diesem Forum nur geduldet zu sein.
Dazu kommt, dass ich mir von niemandem nachsagen lassen muß, dass ich lüge. Ich habe es nicht nötig, mich besser zu machen als ich bin, denn ich bin weder besser noch schlechter als du, feli.
Ich habe meine Beiträge soweit es ging entfernt, als ich sie schrieb, war noch Leben in mir, jetzt komme ich mir vor wie gestorben. In mir ist alles tot.
Euch allen für die Zukunft alles Gute. Elke


Leider habe ich mich gestern verabschieden müssen von Menschen, die mir seit vielen Jahren vertraut sind, bei denen ich seit vielen Jahren etwas gefunden hatte, was sich wohl ein jeder wünscht, nämlich das Gefühl, hier bei ihnen zu Hause zu sein.
Das allein war auch der Grund, weshalb ich solange durchgehalten habe, weshalb ich meinen Stolz beiseite gelassen habe, weshalb ich mir immer wieder habe sagen lassen, ich könnte dich ja aus dem Forum entfernen, aber nein, ich mache das nicht.


Was allerdings gestern im Chat gelaufen ist, spottet jeder Beschreibung. Die Forenbetreiberin wollte ihre Show und sie wollte von ihren Leuten bestätigt werden, dies war für mich schon der Grund, weshalb sie unsere Unstimmigkeiten ins Forum getragen hat.
Ja, so gut hatte es nicht damit geklappt, aber sie brauchte und wollte wie immer Öffentlichkeit und Bestätigung. Und diese Gelegenheit fand sie gestern im Chat.
Unter dem Mäntelchen der Nächstenliebe bedauerte sie immer wieder diese missliche Situation, mit der sie nicht zurechtkäme und wie sehr ihr daran gelegen wäre, dass wieder Frieden einkehre, provozierte mich aber immer wieder, um dann antworten und aufzeigen zu können, wie mies ich doch mit ihr umgehe.

Ich muss hier nochmal den beiden Männern, die mit im Chat waren, ein Dankeschön sagen, sie waren und blieben bis zum Schluss sehr sachlich und waren um eine Lösung unserer Probleme bemüht, obwohl sie genauso wenig von unseren Problemen kannten, wie die weibliche Person, die sich beflissen fühlte, die Forenbetreiberin immer wieder zu rechtfertigen, die immer wieder ihren Senf dazu gab, ohne überhaupt richtig zu wissen, was sich hier angesammelt hatte.

2. Alles nur Show, sie wollte mich loswerden!

Was solls, diese Show war einzig und allein dafür gedacht, sie zu bestätigen, mich zu demütigen und mich loszuwerden, aber nicht zu offiziell.

Sie hat gewusst, wenn sie mich bei meinem Stolz packt, dann gehe ich von selbst. Ich weiß nicht, wie es ihr jetzt geht, welche Gefühle überwiegen, Triumph und Feier-laune?
Egal, auch wenn es mir sehr weh tut, eine Freundschaft zu begraben, die eigentlich immer nur ich als Freundschaft angesehen habe, nicht egal die Menschen, die ich dort zurücklasse, mit denen ich gut ausgekommen bin, bei denen ich mich wohlgefühlt habe, aber ich habe anscheinend nun endgültig gestört.Wenn ich so zurückdenke, dann haben die Schwierigkeiten begonnen, als ich mich entschieden hatte, zu nobs zu halten.

Von da an habe ich immer wieder zu hören bekommen, dass NIEMAND es verstehen kann, dass ich das tue und wie oft sie mich deshalb vor den anderen verteidigen müsse.

Das ist auch etwas , was ich überhaupt nicht verstehe, dass mich da jemand verteidigen muss. Ich bin nun wirklich alt genug, um solche Entscheidungen treffen zu dürfen und es gibt auch keinen Grund, mich dafür verurteilen zu lassen.
Und dann habe ich in einem Beitrag meine Gedanken über unsere Freundschaft veröffentlicht, ganz so wie ich das verstehe.

Da war auch so einiges Kritisches dabei und das hätte nicht sein dürfen, wie konnte ich mir so etwas erlauben! Die anderen wissen doch, wer gemeint ist! Tscha, wie konnte ich das nur tun! Vielleicht wäre ein Maulkorb da besser gewesen?!
Nein, das denke ich nicht ernsthaft, ich werde darüber hinwegkommen, dass ich mich so sehr in einem Menschen getäuscht habe, trotzdem ich immer wieder gewarnt worden war, aber nicht darauf hören wollte.

Und es wird irgendwann nur ein Lebensabschnitt gewesen sein, nicht mehr und nicht weniger.

Trotz allem einen schönen Tag für alle!