Ich platze gleich

20.04.2010
MUSS MIR MAL WIEDER LUFT MACHEN!

Langsam, aber sicher nehmen die Hiobsbotschaften in Politik und Wirtschaft überhand!

Ein Skandal jagt den anderen, ein Finanzbankrott folgt dem anderen, die Sitten und Bräuche in unserem Parlament und in den Medien befinden sich nicht nur am Ende irgendeines noch erkennbaren Maßstabes, sie stecken schlechtweg unter der Gürtellinie.

Gewalt, Hassausbrüche, blutige Auseinandersetzungen, Verunglimpfungen, Rechtsbrechungen, Leistungszwang extrem, übersteigertes Selbstbewusstsein, übermäßiges Geltungsbedürfnis,
Autoritätswahn, Egoismus in höchsten Maße - diese Liste lässt sich beliebig erweitern!


2. Unser Bedürfnis nach Glück vor diesem Hintergrund

Schließlich leben wir hier nicht auf einer einsamen Insel, oder sind abgeschottet gegen oben angeführte Faktoren, nein, wir müssen in diesem Dunstkreis leben, nicht nur größenmäßig, wachsen, und uns dabei in "Form halten", in einer Form, die in erster Linie für uns selbst akzeptabel ist!

Dann sind da noch wir mit unserer Krankheit, niemand von uns selbst, geschweige denn jemand anderes, kann wissen, wie sich diese Krankheit bei jedem einzelnen von uns letztendlich gestaltet.

Niemand weiß genau, wenn ich mich auflehne gegen die ständigen Schmerzen und Aussetzer, wenn ich mich bewege, gerade, wenn Parki mich fest umklammert oder mich um sich schlagen lässt,
meinen Kopf spätestens 3 Minuten, nachdem ich mich vor den PC gesetzt habe, auf die Tastatur knallen lässt, weil die Medikamente so "gebaut" sind.

Und diese außerdem bewirken, dass das Schwächegefühl in den Beinen zum nächsten Sturz führt.
- Wie bei all dem Negativen auf und in dieser Welt können wir es wagen, uns glücklich fühlen zu wollen???? Haben wir überhaupt ein Recht darauf, uns zu freuen, über etwas zu lachen, dürfen wir uns wohlfühlen in unserer Haut?

- Hier und jetzt , in einer Zeit, in der alles nur zählt, wenn man von sich sagen kann:

Ich bin jung, dynamisch, teamfähig, gesund, leistungsbereit und voller Erfahrungen!

Wir aber, wir sind   B E H I N D E R T!

Müssten wir uns da nicht in ein kleines Mauseloch verkriechen,
das frage ich mich schon eine ganze Weile.